Weihnachtsfreu(n)de spenden der Elmshorner Tafel 268 Geschenke für bedürftige Kinder

Elke Tragmann, Dörte Lippold, Peggy Goldschmidt

Eine Facebookinitiative für strahlende Kinderaugen: Weihnachtsfreu(n)de

Durch ihr großes, persönliches Engagement, schaffte es Peggy Goldschmidt (35) nun schon zum zweiten Mal, viele ihrer Facebookfreunde und deren Freunde zu mobilisieren, insgesamt 268 Geschenke für bedürftige Kinder an die Elmshorner Tafel zu spenden. Dafür gründete sie die Facebookgruppe Weihnachtsfreu(n)de. Neben den privaten Schenkern war auch der Blankeneser Segel-Club und die Grundschule Tangstedt mit von der Partie. "Die Kinder der Grundschule haben von ihren Klassenräumen bis zu meinem Haus eine Menschenkette gebildet und die von ihnen gepackten Geschenke von Kind zu Kind gereicht, bis schließlich alle bei mir ankamen", erzählt sie und fügt hinzu: "Bei der Erinnerung bekomme ich wieder Gänsehaut!" Die Tafel könne die Schuhkartons so verteilen, wie sie es für richtig halte - da habe sie vollstes Vertrauen.

Tafelmitarbeiterin Dörte Lippold wird 108 Pakete an den russischen Verein Raduga und die dort betreuten Kinder weitergeben sowie 40 Geschenke an den Kinderschutzbund Elmshorn. Die restlichen 120 Schuhkartons mit den weihnachtlichen Kostbarkeiten werden am 15.12.14 dann während der Tafelöffnungszeit an die Tafelbesucher, die Kinder haben, verteilt.  "Ein ganz herzliches Dankeschön allen Spendern, die viele Kinderaugen zum Strahlen bringen werden", so Dörte Lippold.

Elmshorner Tafel e.V.

Seniorchefin und Mitgründerin Gerda Radel

Lornsenstrasse 53 in 25335 Elmshorn

Öffnungszeiten

Lebensmittelverteilung für einen Euro / Person:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag  10:00 - 11:00 Uhr

Warmes Mittagessen für einen Euro / Mahlzeit:
Montag bis Freitag von 12:00 bis 13:00 Uhr (Ausgabeschluss 12:45 Uhr)

CZA-Musical "Die Pilgerreise" erspielt € 9.750 für die Elmshorner Tafel

CZA-Musicalleitung freut sich mit der Tafel: H. Gäbler (Musik), A. Mumssen (Skript/Musik/Regie), E. Dymel-Sohl (PR), C. Redmann (Tafel), D. Lippold (Tafel), Pastor H.-P. Mumssen (Musik), Foto: U. Robbe

Elmshorner Tafel: Wie alles begann...

Im Frühjahr 1998 fragte die Stadt Elmshorn die Gemeinde des Christus Zentrums Arche, ob sie bereit sei, eine Mahlzeit für Menschen anzubieten, die obdachlos oder finanziell sehr knapp begütert sind.

Dazu haben sich die Mitglieder gern bereit erklärt, da es ihnen ohnehin ein Anliegen ist, Menschen, die in Not oder Engpässe geraten sind, zu helfen. Da die Gemeinde gerade dabei war, die neuen Räumlichkeiten in der Lornsenstraße 53 auszubauen, war es möglich, eine entsprechende Küche und Speiseräume mit vorzusehen.

Unsere Gäste

In der Elmshorner Tafel möchten wir einen familiären Rahmen schaffen. Das heißt, jeder ist willkommen. Durch das gemeinsame Essen entstehen Freiräume für Gespräche und soziale Kontakte. Um einer „Ghetto"-Bildung entgegen zu wirken, ist es uns wichtig, dass nicht nur bedürftige Menschen bei der Tafel essen, sondern auch Leute aus den verschiedensten sozialen Bereichen.

Viele unserer ehemaligen Gäste sind inzwischen zu wertvollen Mitarbeitern geworden, was ihnen einen großen Teil ihres Selbstwertgefühls zurückgibt. Somit verfolgt die Arbeit der Elmshorner Tafel auch einen starken arbeitstherapeutischen Ansatz.

Gelebte Nächstenliebe

Ein wichtiger Grundsatz der Bibel ist der in Liebe tätige Glaube. An Jesus Christus zu glauben ist nicht etwas Theoretisches. Der Glaube beginnt zwar im Herzen, aber er verändert unser Leben.

Jesus hat alles mit den Menschen geteilt. Das war sein Erkennungszeichen. Jesus hat den Menschen ihre Würde wiedergegeben, selbst denen, die sich durch ihr Handeln selbst entwürdigt haben. Für ihn ist jeder Mensch wertvoll .Aus diesem Grund hat das Christus-Zentrum Arche die Arbeit der Elmshorner Tafel ins Leben gerufen

Unsere Mitarbeiter

Zurzeit arbeiten 23 Mitarbeiter ehrenamtlich bei der Tafel und sorgen dafür, dass täglich etwa 80 Mahlzeiten für einen Euro pro Essen ausgegeben werden können. Des Weiteren wird von ihnen eine Lebensmittelausgabe von überschüssigen Lebensmitteln personell besetzt.

Jack un Büx för Mannslüüd - Ausgabe Männerbekleidung

Margrit und Tafelmitarbeiter Peter

Die Herrenbekleidungs-Ausgabe der Elmshorner Tafel findet immer am ersten Dienstag des Monats von 10 - 13 Uhr statt. Margrit Schierbecker ist gelernte Einzelhandelskauffrau für Herrenbekleidung und hatte die Idee für diese ehrenamtliche Initiative. Seit nunmehr 5 Jahren öffnet sie ein Mal im Monat die Türen ihres extra für diesen Arbeitszweig gebauten Schrankes und kleidet die Tafelbesucher ein.

"Manche Herren sind schon meine Stammkunden. Diese Arbeit macht mir große Freude!" (Margrit Schierbecker)

Wenn jemand noch gut erhaltene und saubere Freizeitbekleidung für Herren spenden möchte... herzlich gerne! Weitere Infos unter 04826-86080.

Kontakt

Claudia Redmann, Küchenleitung

Leitung der Küche: Claudia Redmann

Telefon: 04121-92387 (CZA-Gemeindebüro)

Hans-Peter Mumssen, Leiter der Tafel

Leitung der Tafel: Hans-Peter Mumssen
Telefon: 0179-220 1971

E-Mail: elmshornertafel@cza.de

Bankverbindung Spendenkonto

Elmshorner Tafel
Sparkasse Elmshorn ( BLZ 221 500 00 )
Kto. 11 73 07
IBAN: DE92 2215 0000 0000 1173 07
SWIFT-BIC: NOLADE21ELH 

Hier geht's zur Online-Reportage...

NDR1 Reporter Tschuschke im Gespräch mit Pastor Mumssen

Presseberichte

Mitglied im Bundesverband Deutsche Tafel e.V.

www.tafel.de